Konfektionsrechner

Ratgeber: Das A und O für richtige Schuhpflege

Schuhe

Ratgeber: So wichtig ist Schuhpflege!

Schuhe bleiben länger schön und stabil, wenn sie richtig gepflegt werden. Täglich sind die treuen Begleiter Reibung, Druck, Feuchtigkeit, Schmutz und Schweiß ausgesetzt. Schuhe werden aus unterschiedlichen Materialien hergestellt. Deshalb kommt es für die richtige Schuhpflege darauf an, dass sie richtig behandelt werden. Eine gute Pflege verhilft den Schuhen sowohl zu einem optisch einwandfreien Aussehen als auch zu mehr Stabilität.

Für die Reinigung und Pflege von Schuhen lassen sich unter anderem geeignete Bürsten, Putzlappen, Pflegemittel (Schuhcreme, Schuhfett) sowie Imprägniersprays nutzen. Bei einigen Schuharten genügt die regelmäßige Reinigung mit Wasser und einem leichten Reinigungsmittel. Andere benötigen eine spezielle Pflege mit einem Schuhpflegemittel. Bei Leder helfen etwa rückfettende Mittel (Emulsionscreme, Hartwachscreme), um es lange zu erhalten.

Tipp zum Reinigen und Pflegen

Den gröbsten Schmutz entfernen und die Oberfläche mit lauwarmem Wasser abwaschen (nicht jede Oberfläche ist wasserverträglich). Das anschließende Auftragen von Terpentin-Wachs beugt Trocknungsflecken vor.

Schuhcreme sollte niemals auf einen schmutzigen Schuh aufgetragen werden. Der Schmutz verhindert das Eindringen der Pflege in das Material. Im Laufe der Zeit würde es spröde und rissig werden. Darüber hinaus kann die Farbe der Schuhe im Laufe der Zeit verblassen. Hier können Sie auf farbgebende Cremes, Lacke oder Waschpasten zurückgreifen. Dünne Cremes verleihen den Schuhen einen seidenmatten Glanz, Wachse wirken eher oberflächlich und erzeugen einen Hochglanzeffekt. Beim Cremen oder Wachsen sollten immer auch Rahmen und Sohle mit bearbeitet werden. Für Sohlen gibt es zudem das sogenannte Lederöl, das vor Austrocknung und Brüchigkeit schützt.

Tipp zum Auslüften und Reparieren

Schuhe niemals in einem luftdichten Schrank aufbewahren. Sie lüften in der Nacht ansonsten nicht gut aus.

Nicht zu vergessen bei der Schuhpflege ist der altbewährte Schuhlöffel, der keinesfalls nur eine schöne Dekoration darstellt. Nutzen Sie ihn der Schuhferse zuliebe. Denn hat diese erst einmal die Form einer Ziehharmonika angenommen, weil sie zu oft herunter getreten wurde, ist es zu spät. Alternativ tut es an dieser Stelle auch ein Suppenlöffel oder ein Stofftaschentuch. Ein Schuhspanner unterstützt die Stabilität und Auslüftung der Schuhe.

Zuletzt zählen auch Schuhreparaturen zur Schuhpflege. Gute Schuhe sollten Sie niemals selbst reparieren, sondern dies einem Fachmann überlassen. Zum einen erhalten Sie eine gute Beratung in Bezug auf die Reparaturmöglichkeiten, zum anderen wird so der Werterhalt Ihres Schuhs gesichert.